Einen uriger Laden mit allerhand Leckereien entdecken wir eines Tages zufällig versteckt in der Angelburgerstraße. Holger Matthiesen hat hier ‚Marzipan im Hof‘ eröffnet. Er begrüßt dort neugierige und wissende Naschkatzen mit zahlreichen Geschichten und regionalen Produkten.


Es ist ein Ort, an dem man selbst als Flensburger viel zu leicht, gedankenversunken vorbeigeht. Höfe verbinden wir vor allem mit der Roten Straße und der Großen Straße natürlich. Vielleicht auch die Norderstraße. Aber an der Angelburger? Die Galerie lassen wir links liegen und auf einmal ist da ein rot-weißes Schild, das uns in einen Hinterhof lockt. Zwischen hoch ragenden, moderneren Wänden steht da seit dem 18. Jahrhundert ein Speicher und beherbergt seit diesem Sommer Leckereien, die wir gern mit Winter verbinden. Marzipan.

Holger hat hier für sich ein Reich entdeckt, an dem er unermüdlich weiterbaut. Für den ehemaligen langjährigen Lekkerland Vertreter, der besonders die Grenzregion zu Dänemark betreut hat, war der Ruhestand eigentlich zu ruhig. Viel schöner ist da die Leidenschaft. Leidenschaft zu Produkten, die er schon immer gern hatte, sich jahrelang mit ihnen privat wie geschäftlich beschäftigte. Und allem voran steht das Marzipan. Wieso nur von kleinen Geschäften mit regionalen Köstlichkeiten träumen, wenn man auch Nägel mit Köpfen machen kann?

Auch Holger hatte zunächst an ein uriges Geschäft Richtung Norderstraße gedacht und schließlich doch genau das, was er suchte, in dem Hinterhof auf der anderen Seite der Innenstadt gefunden. Vor allem ist hier viel Platz für Träume und ihre Verwirklichung. Das Marzipan ist seit Sommer da und es gesellen sich kontinuierlich weitere Leckereien hinzu. Mit nahendem Herbst und Winter sind bereits viele weitere Pläne in den Startlöchern, diesmal fernab von zuckrigen oder hochprozentigen Köstlichkeiten.

Das Herzstück ist natürlich Marzipan aus Lübeck von Lubeca und Mest und es wird gemunkelt, dass diese Sorten sogar noch besser sind als vom Klassiker. Dazu gibt es Weine von befreundeten Herstellern aus Brasilien und abgesehen davon vor allem regionale Produkte. Frieda Kaffee aus Quern, Rum und Schnäpse aus der Dolleruper Destille, Schokolade und Lakritz. Daneben finden sich im Laden aber auch norddeutsche Kochbücher, Literatur zum Marzipan, das eine oder andere Kuriose, Keramik aus Dänemark, aber auch Nüsse, getrocknete Früchte oder gar Quinoa. Ein Ort für Feinschmecker eben.

Aus der jahrelangen Arbeit und Leidenschaft ist ein riesiges Netz aus Freundschaften und Kontakten entstanden. Ein Netz, welches Fortwährend weitergesponnen wird und immer neue Ideen schöpft. So passiert es, dass der Flensburger Maler Rups Leiß der Erschaffer des Eichhörnchens auf dem Logo ist. Ausstellungen und Kooperationen mit dem Weihnachtshaus in Husum entstehen, die Flensburger Autorin Frauke Lind will zum Märchenerzählen kommen. Der eigene Marzipanlikör, der gemeinsam mit der Dolleruper Destille entstanden ist, steht schon im Regal. Und kurz nach unserem Besuch treffen eben neue 13 Sorten an heimischen Marmeladen ein und erweitern wieder das ausgesuchte Sortiment.

Die Köstlichkeiten findet ihr im Erdgeschoss des urig eingerichteten Ladens. Doch bietet der Hof hinter dem Speicher und auch der erste Stock noch viel mehr Entfaltungsmöglichkeiten. Bei dem Gedanken an einen kleinen eigenen Weihnachtsmarkt kann man den Punsch und gebratenes Wildschwein schon fast riechen. Ebenso die Pläne mit Geschichtenerzählern, Stadtführern, Künstlern und Musikern. Lesungen und wechselnde Ausstellungen können oben ihren Platz bekommen und zu verschiedenen Anlässen einladen. Dazu darf ein Stückchen Marzipan, ein Eckchen Schokolade natürlich nicht fehlen.

Angefangen hat alles vor Jahren. Eine kleine Idee, etwas weitergesponnen beim letzten gemeinsamen Weihnachtsmarktbesuch in Husum. Ein Laden mit regionalen Produkten, die sich Holger sorgsam aussuchen kann und von Menschen, die er kennt und schätzt. Natürlich im Herzen das Marzipan und eine unaufhaltsame Leidenschaft. Dinge, die einem Freude machen, sollte man tun und mit anderen teilen, egal ob spannende Geschichten oder hochwertige Produkte und das kann Holger Matthiesen beides.


Marzipan im Hof

Angelburgerstraße 25, 24937 Flensburg
Telefon: 0461/16896500

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 10:00 bis 18:30 Uhr
Samstags 10:00 bis 16:00 Uhr

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Autor

Verliebt in Flensburg und das Meer und kann sich kaum einen schöneren Ort zum Leben vorstellen. Der Charme, den die alten Schiffe und Gebäude in der Stadtmitte versprühen, ist für sie das Besondere an der Fördestadt.

Kommentar abgeben